Wie funktioniert Politische Kunst… und wie eben auch nicht?

2015-07-25 15.44.22
Julia bei ihrem Input am Meistersaal“. Hier befand sich seit den 20er Jahren der legendäre Malik-Verlag.

Am 26.07.2015 fand im Rahmen des politischen Bildungsprojekts „Zeichne, was Du siehst!“ ein Stadtrundgang statt. Gemeinsam begaben wir uns an den historischen Orten auf die Spuren des Künstlers John Heartfield um zu verstehen wie er seine Welt sah: Das Berlin der 20er und frühen 30er Jahre und den aufkommenden Faschismus. Wie hat er diese Eindrücke verarbeitet und seine Überzeugungen in seiner Kunst zum Ausdruck gebracht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s